FDM – Fasziendistorsionsmodell nach Typaldos

bindegewebsmassage

Im Fasziendistorsionsmodell werden Verletzungen, körperliche Beschwerden und Funktionseinschränkungen einer oder mehrerer der sechs festgelegten Faszienverformungen oder -verdrehungen zugeteilt und können somit entsprechend der Typaldos-Methode behandelt werden.

Hierbei werden die Fasziendistorsionen durch manuelle Techniken, die teilweise mit viel Kraft und Druck ausgeübt werden, gelöst und die Faszie kann wieder in ihren Ursprungszustand zurückkehren, was zu einer deutlichen Verbesserung oder sogar Beseitigung der Beschwerden führt.